You are currently viewing 13. März: Gründungsstammtisch

„Wer alles macht, macht nichts richtig!“ – Sascha Reitz beim Gründungsstammtisch Gießen

Am Anfang wurden Heizungen und Bäder eingebaut. Heute gehören zur RT Holding vierzehn Unternehmen, die komplexe Lösungen für Gebäudetechnik und mehr anbieten. Wie hat sich das entwickelt? Sascha Reitz wird dazu und über seine Erfahrungen als Unternehmer beim Gründungsstammtisch am Mittwoch, 13.03.2024, berichten.

 Los ging es für das Unternehmen 1980, als Helmut Reitz ein klassisches Sanitär- und Heizungsunternehmen gründete. 2003 wurde die Firma Topmann hinzugekauft und die Reitz Topmann GmbH entstand. Zum 25-jährigen Jubiläum wurde die Firma 2005 an Sohn Sascha übergeben.

Der hat das Portfolio seitdem immer mehr erweitert. So werden mittlerweile die Bereiche Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär abgedeckt, genau wie Energie-, Gebäudetechnik und -sicherheit. Ein Architekturbüro und Planer im Bereich der technischen Gebäudeausstattung sind genauso dabei, wie Spezialisten für Sprinklertechnik, eine freie Porsche-Werkstatt, eine eigene Werbeagentur und IT-Spezialisten.

Klare Strukturen durch eigenständige Unternehmen

Gewerke und maßgeschneiderte Angebote unter einem Dach zusammenzuführen, ist schon lange die Vision von Sascha Reitz. Zum Erfolgsgeheimnis gehören für ihn klare Strukturen und Verantwortlichkeiten. Deshalb werden eigenständige Unternehmen geführt statt Abteilungen – ganz nach dem Prinzip: „Wer alles macht, macht nichts richtig!“. 2017 wurde aus Reitz Topmann die RT Holding GmbH, die als Muttergesellschaft fungiert. Heute ist die RT Holding Arbeitgebender für 300 Menschen. „Wir denken immer zuerst daran, was der Kunde braucht und versuchen dann, ein professioneller Dienstleister zu sein. Aus dieser Überzeugung heraus ist nach und nach die RT Holding entstanden.“, erklärt Sascha Reitz seine Firmenphilosophie.

Dieses ganzheitliche Denken ist es, das auch die Kunden überzeugt. „Wir leben von Stammkunden“, betont Sascha Reitz. „Wir leben von Bindung, von Kunden, die menschlich zu uns passen. Das ist das entscheidende Kriterium.“

 Beim nächsten Gründungsstammtisch am 13. März 2024 wird Sascha Reitz, der vielen auch als Obermeister der SHK-Innung Gießen bekannt ist, von seinem Werdegang als Unternehmer berichten. Dabei erfahren die Gründer:innen und Gründungsinteressierten zahlreiche seiner positiven wie auch negativen Erfahrungen.

Der Gründungsstammtisch findet in der Ausstellung ALENA (Ernst-Leitz-Straße 1-5, 35394 Gießen) statt, womit sich auch die Gelegenheit zu einer kleinen Führung durch die Räumlichkeiten anbietet. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, für Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter wirtschaft@lkgi.de erforderlich. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

 

Der Gründungsstammtisch ist eine Initiative des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, des ECM (Gründungszentrum der JLU), der IHK Gießen-Friedberg, der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie des Vereins „Region Gießener Land e.V“.

Alle Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer, Startups, Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsinteressierte sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen gibt es unter:

www.gruendungsstammtisch-giessen.de.