Der Hinterländer Bienenhof, angesiedelt im Gleiberger Land (Wettenberg) imkert nach den Richtlinien des Deutschen Imkerbundes (DBIB) und orientiert sich an der EU -Ököverordnung in Sachen Bienengesundheit. Er sieht sich als Bindeglied zwischen landwirtschaftlicher Tradition und der Natur und leistet durch seine Aktivität einen Beitrag gegen das Bienensterben.

Durch Aufstockung der Bienenvölker von derzeit 70 auf das Vierfache (2026) und der Anschaffung verschiedener Gerätschaften (Abfüllstation, Rührwerk, Hänger) soll die Produktion von derzeit 2.000 kg auf 10.000 kg in 2026 gesteigert werden.

Ziel:

Betriebserweiterung durch Anschaffung Gerätschaften.

Ablauf