You are currently viewing 28. September – 07. Dezember: Zukunftsmodell Dorfladen-Onlinereihe für Gründungsinitiativen

Aus dem Pogramm vom Veranstalter “Agrarsoziale Gesellschaft e.V.”

Bereits seit vielen Jahren müssen wir feststellen, dass sich die Nahversorgung in ländlichen Räumen immer mehr ausdünnt. Ob Apotheke, Bäcker, Schlachter oder der kleine Supermarkt viele Läden sind verschwunden und mit ihnen sind nicht nur Einkaufs sondern auch Begegnungsmöglichkeiten in den Dörfern weggefallen.

Aus diesem Bedürfnis heraus sind in den letzten Jahren immer mehr Dorfläden als Gemeinschaftsprojekte von Bürger*innen für Bürger*innen entstanden. Konkret heißt das, dass die Einwohner*innen eines Ortes nicht auf einen privaten Ladenbetreiber warten, sondern ihre Sache selbst in die Hand nehmen. Dafür gründen sie zum Beispiel eine Genossenschaft oder einen wirtschaftlichen Verein und eröffnen in Eigeninitiative einen kleinen Dorfladen.
Mit unserer Veranstaltung wollen wir insbesondere Gründungsinitiativen hierzu
informieren und ihnen Tipps zur Gründung und zum Betrieb aus erster Hand, d.h. von erfahrenen Dorfladenbetreiber*innen und Expert*innen, geben.

Das Programm:

28.09.2022 Wie anfangen? Die ersten Schritte zur Verbesserung der Nahversorgung im Dorf
12.10.2022
Dorfladen gründen welche Rechtsform ist die richtige?
26.10.2022
Einrichtungsplan entwickeln und Sortiment planen, die Belieferung sichern
0
2.11.2022 Aspekte zu Betriebswirtschaft, Finanzierung und Förderung von Dorfläden
16.11.2022
Der Dorfladen muss zum neuen Treffpunkt im Dorf werden! Service und Dienstleistungen sind aufwändig, bringen aber zusätzliche Kund*innen
30.11.2022
WarenPräsentationen Virtuelle DorfladenRundgänge
07.12.2022
Nahversorgung sichern ohne Dorfladen“

Zur Anmeldung

Zum Programm